Am 22. September fand die fünfte Ideenwerkstatt des Innovationsnetzwerkes smart³ statt. Lena Herlitzius und Carlo Diedrichs von Triple Helix Dialog veranstalteten die Ideenschmiede im Gebäude Ensemble Deutsche Werkstätten Hellerau.

Im Sinne des inter- und transdisziplinären Ansatzes von smart³ bringt das Netzwerkstreffen Wissenschaftlicher, Designer und Betriebswirtschaftler zusammen. Das Diskussionsformat Fishbowl ist ein Instrument, um Ideen an die Oberfläche zu bringen und mit der Expertise der Beteiligten zu  untersetzen. In der lockeren Runde sind viele technologische Neuerungen in angeregten Gesprächen auf ihre Funktionalität, Innovationsgrad und Wirtschaftlichkeit diskutiert wurden.

Manchmal wird ein Einfall beim Autofahren geboren und scheint zunächst eher abstrus. Mit einer solchen abwegigen Idee stieß ein Teilnehmer eine enthusiastische Unterhaltung an: „Wer träumt nicht vom fliegenden Auto“. Eine visionäre Innovation, erreicht mit smart materials, wäre doch unschlagbar. Zunächst stieß seine Idee auf breites Schmunzeln, die in eine angeregte Diskussion mündete. Ein anderer Beteiligter fügte hinzu: „Warum nicht?“ Zunächst  seien die größten Innovationen unserer Zeit belächtet worden und nun sind sie nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 5 =