Die Besucher der Ausstellung unterhalten sich rege, Kinder fahren auf piepsenden Bobby Cars um die Vitrinen und im Hintergrund ist das Rauschen eines Föhns zu hören. Mit einem Museum, in dem die Besucher meist leise durch die Gänge gehen und die Ausstellungsstücke in stiller Andacht bewundern, hat die Forschungswerkstatt smart materials wenig zu tun.

Das Programm

Denn die Forschungswerkstatt ist ein Ort der Begegnung. Dort treffen Menschen verschiedenen Alters auf Wissenschaftler, Ingenieure und Designer. In gemütlicher Runde können sie sich jeden zweiten Samstag im Monat mit Experten bei der „Teatime“ zusammen finden und sich gemeinsam unterhalten. Weiter kann jeden Freitag bis Sonntag getüftelt werden. So entstanden bereits bei der Eröffnung vergangenen Samstag selbst hergestellte LEDs und eigene smarte Materialien.

Die Idee

Mit der Ausstellung der etwas anderen Art verfolgen wir das Interesse, neue Formen der Technik- und Wissenschaftskommunikation zu erproben. Forschung soll nicht weiter abstrakt, sondern greifbar sein. Die Besucher sollen außerdem nicht von „oben herab“ belehrt werden, sondern die Möglichkeit erhalten, in den Alltag der Wissenschaftler einzutauchen und sich mit ihnen auf Augenhöhe auszutauschen. Dazu wird neben der Teatime auch die Möglichkeit geschaffen, per Skype jeden Freitag einen Blick hinter die Kulissen zu erhaschen und in die Welt von Wissenschaftler, Ingenieur oder Designer einzutauchen.

Die Ausstellungsstücke     

Setzt man die Ausstellungsstücke nun einem Reiz aus, so verändern sie ihre Eigenschaften. Formgedächtnislegierungen beispielsweise bewegen sich durch die Einwirkung von Wärme wie von Geisterhand. Ganze Gewichte können so an einer Drahtfeder in die Höhe gezogen werden. Andere Exponate zeigen eindrücklich, wie mechanische Energie in Strom umgewandelt wird und eine LED zum Leuchten bringt.

Noch bis Oktober öffnet die Ausstellung ihre Türen für interessierte Besucher. Weitere Informationen zum Programm befinden sich auf der Seite der Technischen Sammlungen Dresden: http://www.tsd.de/de/mm/ausstellungen/forschungswerkstatt-smart-materials/

  

 

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

70 + = 80