Beim Workshop „Smart Material trifft Jahr des Lichts“ verwirklichen Kreative aus Dresden und Umgebung Projektideen auf Basis von smart materials zu konkreten Prototypen. Betreut werden sie dabei vom smart³-Konsortialführer Fraunhofer IWU und der SLUB Dresden. Die dafür notwendigen Technologien werden vom Makerspace-Projekt von smart³ und SLUB gestellt. Für die Umsetzung der Ideen können die Workshopteilnehmer auf smart materials und das entsprechende Expertenwissen des smart³-Netzwerkes zurückgreifen.
Beim dritten Workshoptermin am kommenden Samstag (13. Juni) werden die Ideen der Teilnehmer nun erstmals mit Hilfe von 3D-Drucker, Lasercutter und Co. Gestalt annehmen. Neben dem Schritt von der Idee zum Objekt freuen wir uns besonders auf den Einsatz der smart materials in Kombination mit dem Rapid-Prototyping-Repertoire des Makerspace.
Präsentiert und prämiert werden die Ergebnisse des Workshops schließlich am 10. Oktober. Wir freuen uns auf spannende Ergebnisse und wünschen den Workshopteilnehmern weiterhin viel Spaß bei der Umsetzung ihrer Ideen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 4 = 11